FANDOM


BegriffBearbeiten

Arbeit ist eine Operation und dient der unmittelbaren Beseitigung von Knappheit.[1] "Gewiß: Arbeit schafft Eigentum; aber immer doch nur als bestimmtes Eigentum, also als Nichteigentum der anderen. Arbeit reproduziert die Codierung und hebt sie nicht auf."[2]

"Arbeit, ein in den Eigentumscode und den diesen überlagernden Geldcode eingeschlossenes ausgeschlossenes Drittes, das sich als Parasit an den Differenzen von Eigentum/Nichteigentum bzw. Geld haben/kein Geld haben oder arm/reich nährt."[3]

QuellenBearbeiten

  1. Luhmann, Niklas: Die Wirtschaft der Gesellschaft. 1.Aufl., Suhrkamp, Frankfurt am Main, 1988, ISBN 3-518-28752-4, S.210
  2. Ebd., S.212 Fn.69
  3. Krause, Detlef: Luhmann-Lexikon. 4.Aufl., Lucius & Lucius, Stuttgart, 2005, ISBN 3-8282-0305-1, S.125